Windhager Gesandtschaft am Reisenden Kaiserhof

Aus WindhagWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quelle

Artikel

Harben, Praios 1039

Windhager Gesandtschaft am Reisenden Kaiserhof

Herzog des Westens entsendet Windhager Vögte


Der Windhager Markgraf Cusimo Garlischgrötz hatte bereits zur Fürstenkrönung in Havena zwei getreue Amtsadlige zu Gesprächen an den Kaiserhof entsandt. Reichsvogt Efferdan Wellenstein zu Flachstein und der Vogt von Gräflich Greifenklamm, Udilbert von Hardt, begleiteten mit kleinem Gefolge den Kaiserhof den Großen Fluss hinauf, bis die Windhager kurz vor Wintereinbruch wieder auf ihre Lehen zurückkehrten. Bislang sind die Beweggründe unseres Markgrafen für die Entsendung der Vögte nicht bekannt. Es darf aber vermutet werden, dass die Wünsche der Kaiserin für den zur Hochzeit verschenkten Garten der Winde an der Küste des Windhag erfragt werden sollen. Jüngst erreichte die Schreibstube der Fanfare jedoch Kunde, dass sich die Gesandtschaft bereits zur Schneeschmelze erneut aufgemacht hatte, um in Garetien zum Reisenden Kaiserhof zu stoßen. Die Schreibstube wird weiter berichten.


Für die Havena-Fanfare, Sektion Harben

Sirlan Holzer (arland)