Treffen der Barone zu Harben

Aus WindhagWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quelle

Artikel

Harben, Ende Rondra 1038

Treffen der Barone zu Harben

Kriegsvorbereitungen im Windhag

Wie im Praios auf der Fürstenkrönung in Havena aus dem Umfeld von Markgraf Cusimo von Garlischgrötz bekannt wurde, hat der Herzog des Westens seine Vasallen für den Rondramond zu Beratungen auf die Grafenburg zu Harben eingeladen. Die Harbener Schreibstube der Havena Fanfare hat mittlerweile bestätigt, das die Statthalterin des Windhag, Baronin Rianod von Aichhain, gegenwärtig die entsprechenden Vorbereitungen trifft. Es wird vermutet, dass neben den notwendigen Kriegsvorbereitungen zur Unterstützung der Kaiserin auch andere administrative Themen auf der Tagesordnung des Markgrafen stehen. Hildgit von Grötz wird als Vizeadmiralin der Westflotte einen Bericht über die Reorganisation der Westflotte und deren Wiederaufbau vorlegen - ebenso wie Rianod von Aichhain über die Situation der stehenden Truppen im Windhag referieren wird. Erwartungsgemäß werden die Barone und Vögte mit dem Markgrafen über die Entsendung eigener Kontingente an Rittern und Landwehr beraten. Vermutlich werden dann auch einige überfällige Entscheidungen bekannt gegeben, wie die Ernennung eines Vogtes für die Baronie Rondbirge oder die Nachfolge des kinderlosen Barons Falk vom Darpat in der Baronie Osthagen. Mit Spannung wird das Zusammenspiel zwischen der streitbaren Statthalterin, der Vizeadmiralin und der Stadtvögtin Haldana von Streitebeck erwartet. Sowohl die Vizeadmiralin als auch die Stadtvögtin waren Ende 1035 als mögliche Kanditatinnen bei Herzog Cusimos Wahl für die Stadthalterin der Markgrafschaft gehandelt worden. Über den Ausgang der Beratungen wird die Harbener Schreibstube in der nächsten Fanfare berichten.


Für die Havena-Fanfare, Sektion Harben

Sirlan Holzer (arland)