Aeladir von Waldbachtal

Aus WindhagWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aeladir von Waldbachtal
Eladir von Waldbachtal.png
Position: Erb-Junker
Dient: Falkward Leuvin von Trendelberg-Sturmfels
Stand: adlig
Profession: Keine Angabe
Ausbildung: kos:Eckbart von Hirschingen
Charakter: kampferprobter Ritter
Tsatag: 1011 (30)
Wohnort: Tobrien
Gebiet: Keine Angabe
Familie: Haus Waldbachtal
Familienstand: Keine Angabe
Partner:
Eltern: Cerric von Waldbachtal ()
⚭ Earwen von Kaltstetten () 
Kinder:
Geschwister:
Verwandte: Richild von Waldbachtal, Yofenia von Waldbachtal
Spezies: Mensch
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Größe: 1,82 Schritt
Gewicht: 77 Stein
Augen: grün
Haare: dunkelbraun
Verbündete: Haus Windisch, Thyria Schwarzhammer, Falkward Leuvin von Trendelberg-Sturmfels, Eckbart von Hirschingen, Ulfert Zaumschmied
Einfluss: gering
Finanzkraft: gering
Besonderes: Knappschaft im Kosch
Wappen: gestürzte Spitze in Gold mit schwarzem Spitzenschildhaupt vor grünem Grund


Gesinnung
Answinkrise: Keine Angabe
Meuterei: Keine Angabe


Wappen Haus Waldbachtal.png

Angaben von: 1038




Inoffizieller Charakter

Aeladir von Waldbachtal wandte sich nach seinem Ritterschlag durch Eckbart von Hirschingen in den Osten und verdingte sich die letzten Götterläufe als Heckenritter unterschiedlichen Herren - insbesondere dem Baron von Tizamsquell, Falkward Leuvin von Trendelberg-Sturmfels.


Erscheinung

(...)


Hintergrund

(...)


Werdegang

1011 Geburtsjahr
Geburt auf Waldbachtal.
1022
Rondra: Beginn der Pagenschaft unter Eckbart von Hirschingen.
1032
Ritterschlag und Reise in den Osten des Mittelreichs, Heckenritter für verschiedene Dienstherren.
1033
Eintritt in die Dienste von Falkward Leuvin von Trendelberg-Sturmfels, Baron von Tizamsquell.
1036
Travia: nach einem Scharmützel gegen Schwarze Ritter des Dunklen Herzogs nimmt Aeladir die junge Thyria Schwarzhammer in seine Dienste.
1038
Rondra: kurze Anwesenheit auf dem Treffen der Besten (1038) und Aufenthalt im Windhag,
Herbst: Rückkehr nach Tobrien.
1039
Travia: Aufenthalt im Kosch und Verstrickung in Ereignisse die parallel zur Tsatagsfeier des Fürsten stattfinden, Besuch auf Gut Rahilja, (...).
Ende Boron: Aufenthalt mit Thyria auf der Hohen Halle Krummaich
Phex: Aufbruch mit den Streitern des Alten Landes nach Gratenfels, wo sich die Nordmärker wider Haffax sammeln.
Ingerimm: in Gallys wird Eisenhuf, sein schweres Streitross an einer der Tränken des Heerlagers vergiftet.
Rahja: Thyria fällt in Mendena.
1040
Anfang Travia: während Richild mit dem Tross den Windhag erreicht, gibt Aeladir auf dem Reichstag zu Beilunk sein Erbrecht zugunsten von Richild auf und tritt in die Dienste des tobrischen Herzogenhauses. Markgraf Cusimo Garlischgrötz fordert ihn auf, so bald wie möglich in den Windhag zurückzukehren und einen geeigneten Gemahl für seine Schwester zu finden.
Travia: nach dem Reichstag entlässt Aeladir seinen treuen Waffenknecht Ulfert Zaumschmied in den Heimat.


Turnierprofil

  • Wappen: gestürzte Spitze in Gold mit schwarzem Spitzenschildhaupt vor grünem Grund
  • Helmzier: (---)
  • Reittier: (...) (Warunker [dunkler Braunfalbe], Streitross), Eisenhuf (Tobimorer Falbe [Mausfalbe], schweres Streitross) Boronsrad.jpg in Ingerimm 1039
  • Sattelfestigkeit: Veteran
  • Kampfstil: Offensiv
  • Turnierdisziplinen:
    • Leichte Handwaffen (LH): Veteran
    • Schwere Handwaffen (SH): Erfahren
    • Wurfwaffen (WW): Erfahren
    • Schusswaffen (SW): Geübt
    • Lanzenreiten (LR): Veteran
    • Buhurt (BH): Veteran